Lasst uns den Weg gemeinsam gehen!

Hape Kerkeling (Habe den Ursprung dieses Satzes nicht gefunden, evtl. stammt er von Hannah Arendt):

„Ich bereite mich auf das Schlimmste vor, ich hoffe das Beste, und ich nehme es, wie es kommt“

Robert Lee Frost:

„Glück macht durch Höhe wett, was ihm an Länge fehlt.“

 


 

AKTUELLE TERMINE

  • .
    Menschenkette für mehr Klimaschutz am 3.7.

    BUND Bremen lädt unter dem Motto „Weser-Welle für den Klimaschutz – mehr Mut zur Wende!“ zu Menschenkette entlang der Weser ein / 27 Organisationen machen mit

    Am Samstag den 3.07 um 11:00 treffen wir uns an einem der vielen VERTEILPUNKTE. Wo diese sind, schaut HIER
  • .
    Ostermarsch 2021 in Bremen
    Sa. 3. April um 11:00 Bahnhofsvorplatz Bremen. Wie dies Coranbedingt funktioniert, weiß ich nicht… Weitere Infos HIER und HIER
  • .
    Die Earth Hour 2021 findet am 27. März statt.
    Um 20.30 Uhr Ortszeit gilt dann bei Millionen Menschen auf der ganzen Welt, tausenden Städten und Unternehmen für eine Stunde: Licht aus. Klimaschutz an. Gemeinsam setzen wir so ein globales Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten. Informationen dazu HIER
  • .
    Bremer Vortragsreihe „Bald schon Fünf nach Zwölf“
    Sie schreiben: „Die Vortragsreihe „Bald schon Fünf nach Zwölf“ wird gemeinsam veranstaltet von  BUND, Greenpeace, der KlimaWerkStadt, denkhausbremen und dem AStA der Universität Bremen. Wir befinden uns inmitten der Klimakrise. Diese menschengemachte Entwicklung lässt sich nicht mehr zurückdrehen. Dennoch gibt es Wege, die Zukunft positiv zu gestalten und die Erderwärmung zu begrenzen. Fünf renommierte Expert:innen zeigen auf, wie diese aussehen können. Das Ziel: Eine lebenswerte Zukunft für alle – lokal und global.„ HIER gehts zur Seite
  • .
    16.03.2021 um 19:00 Die Bremer Shakespeare-Company lädt zu einem Netzgespräch ein
    Was uns alle angeht – Treibende Kräfte im Klimawandel In der etwa einstündigen online-Veranstaltung (zoom), hält Dr. Gunnar Spreen einen kurzen Vortrag über seine Teilnahme an der MOSAIC Expedition. Anschließend ein Gespräch zwischen Dr. gunnar Spreen und Frank Raddatz. Wie können sich Kunst und Wissenschaft für das Gelingen des gemeinsamen Prozesses gegenseitig befruchten und inspirieren? Währenddessen können Zuschauer/innen ihre Fragen und Kommentare in den Chat schreiben. HIER zu finden
  • .
    Nächster Klimastreik am 19.03.2021
    Fff schreibt: Es ist möglich der Klimakrise entschieden entgegenzutreten, statt sich von ihr verschrecken zu lassen. Daran möchten wir am 19.03. überall erinnern. Statt Menschenmassen nutzen wir bunte Schriftzüge und Gemälde, um die Klimakrise, aber auch den solidarischen Weg aus der Krise, überall zu platzieren. Bestelle jetzt Sprühkreide, um am 19.03. gemeinsam mit unzähligen jungen und alten Menschen in ganz Deutschland den Protest auf die Straße zu bringen. Wir schicken Dir Farbe, Schablonen und eine Anleitung sowie Inspiration und Tipps, um Deine Botschaft auf die Straße zu bringen – und das völlig kostenlos! Klickt HIER für eine Bestellung
  • .
    ISM-Forum am 22. März um 18 Uhr
    Die Zukunftsbremse – Warum wir eine generationengerechte Finanzpolitik brauchen Die Corona-Krise hat gezeigt, dass die Schuldenbremse im Krisenfall zwar Ausnahmen zulässt, doch für die kommenden Jahre droht das finanzpolitische Korsett wichtige Ziele zu gefährden. Wie sieht eine Finanzpolitik aus, die den immensen Aufgaben der Klimakrise und Ungleichheitsentwicklungen gerecht wird? Wir diskutieren mit Euch über existierende Reformvorschläge und ihre Umsetzungsperspektiven – damit sich die Finanzpolitik wieder an den Aufgaben der Zukunft und nicht an starren Indikatoren orientiert. Impulse:
    • Lisa Paus ist Bundestagsabgeordnete und finanzpolitische Sprecherin für Bündnis 90/Die Grünen sowie Vorstandsmitglied im ISM.
    • Cansel Kiziltepe ist Bundestagsabgeordnete der SPD und Mitglied im Finanzausschuss.
    • Axel Troost ist Senior Fellow für Wirtschaftspolitik bei der Rosa-Luxemburg Stiftung, ISM-Vorstandssprecher, war von 2005 bis 2017 finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Und ist seit dem 16.2.2021 wieder MdB
    Zugangslink zur Zoom-Veranstaltung am 22. März um 18 Uhr HIER Kenncode: 3101 Meeting-ID: 927 3414 9446
  • .
    Podiumsdiskussionen und Workshops
    Hier kannst du dich für den 9-11.04.2021 anmelden. Es finden Podiumsdiskussionen mit Aktivist:innen und Denker:innen aus der ganzen Welt statt, unter anderem mit Greta Thunberg, Naomi Klein, Vandana Shiva, Luisa Neubauer und vielen mehr. Sowie Workshops in denen zahlreiche Kompetenzen und Inhalte zur Durchführung von Klimaschutzkampagnen vermittelt werden.
  • .
    Bremer Aufruf zum Ostermarsch 2021
    Hier gehts zur Webseite. Sie schreiben selber: Das Bremer Friedensforum hat seinen diesjährigen Aufruf zum Ostermarsch veröffentlicht. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele ihn namentlich unterstützen. Eine kurze Rückantwort an die Mailadresse info@bremerfriedensforum.de genügt.  
  • .
    Die Earth Hour 2021 findet am 27. März statt.
    Um 20.30 Uhr Ortszeit gilt dann bei Millionen Menschen auf der ganzen Welt, tausenden Städten und Unternehmen für eine Stunde: Licht aus. Klimaschutz an. Gemeinsam setzen wir so ein globales Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten. Informationen dazu HIER

Finanzpolitik

Passend zu dem oben erwähnten Forum am 22.03.2021 hier der Link zu einem offenen Brief von Ökonomen, Verantwortungsträgern und engagierten Bürgern verschiedener Länder, welchen Ihr in der Zeitung derFreitag lesen könnt:

Schulden abschreiben, Zukunft gewinnen!

08.02.2021 / Nicolas Dufrêne, Jean-Michel Servet, Thomas Piketty & andere

Die Instrumente der Europäischen Zentralbank müssen genutzt werden, um den Wiederaufbau nach Corona zu stützen. Dazu gehört auch eine Abschreibung von Staatsschulden

(..)  HIER geht es zum Artikel

Dazu vielleicht auch ganz interessant, die folgende Vermögensuhr. Bitte bedenkt, diese konnte ich mit der freundlichen Genehmigung von http://www.vermoegensteuerjetzt.de/ auf dieser Seite einbinden. Für die Richtigkeit dieser Zahlen kann ich nicht garantieren, mir kommt es auch eher auf die Tendenz an, die hier zu erkennen ist, sowie die Forderung, endlich wieder eine Vermögenssteuer einzuführen.

Einen interessanten  Artikel zum Thema Vermögenssteuer findet ihr auch HIER auf der Seite von Axel Troost

Das reichste Zehntel unserer Bevölkerung besitzt übrigens ca. 74% vom Gesamtvermögen.

Die Staatsschulden belaufen sich zur Zeit (Stand 14.03.2021) auf ca. 2.321.100.00.00 Euro mit der Zunahme von 6.855 Euro je Sekunde. Siehe auch HIER

Kurzinfos auf lembu.de

Hier gibt es neue Hinweise, Links zu aktuellen Beiträgen oder zu interessanten externen Seiten
  • .
    verdi, 25.05.2021: Bundesweiter Aufruf: Krise bewältigen, Reichtum umverteilen, für eine gerechte Gesellschaft – „Schluss mit der Schuldenbremse“
    Zur Seite geht es hier,  den vollständigen Wortlaut des „Aufrufs für Umverteilung und eine gerechte Gesellschaft“ einschließlich der Erstunterzeichnenden könnt ihr dort als pdf herunterladen
  • .
    Die Wahl 2021, der wwf ruft zu einer Unterschriftenaktion auf, sie schreiben:
    Die nächsten vier Jahre sind entscheidend, um das Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Passieren wird das nur, wenn wir die Bundestagswahl zu einer Abstimmung fürs Klima machen. Klima- und Umweltschutz müssen den Wahlkampf prägen! Unterstützen Sie unsere Online-Aktion „Klima-Pledge“ mit Ihrer Stimme und geben Sie Ihr Wahlversprechen an die Politik und die Gesellschaft ab. HIER geht es zur Unterschriftenaktion
  • .
    Zum Thema Vermögensabgabe letztens im Bundestag ein toller Beitrag:
    Hier gehts zum Mitschnitt
  • .

    Historischer Moment: Urteil des Bundesverfassungsgerichts über das Klimaschutzgesetz

    Es haben natürlich schon alle davon gehört, doch was bedeutet dies nun? HIER gibt es einen Artikel darüber und am Ende des Textes Downloads von weiteren Stellungsnahem, Kurzexpertisen etc. HIER noch ein weiter Artikel „EU Rat & Kommission sägen Klimagesetz ab“ Und HIER eine interessante Aufzeichnung, in der die Folgen des Urteils auch juristisch besprochen werden.
  • .
    Bauhaus der Erde, Ausruf einer neuen Architekturepoche
    Neubau, Umbau, Sanierung, hier findet Ihr wichtige Informationen!
    Wie können wir die gebaute Umwelt in Zukunft ökologisch nachhaltig, sozial gerecht und ästhetisch ansprechend gestalten? Mit diesem Vorhaben werden „Klimapolitik, ein kultureller Aufbruch  und soziale neue Perspektiven geschaffen“ wie Dirk Messner (Umweltbundesamt) bei der Bundespressekonferenz im Feb. 2021 sagte. Näheres siehe unter ‚Empfehlungen‘ und HIER und HIER
  • .
    Bürgerinitiative Platanen am Deich
    Hat jemand von Euch einen Kontakt zu Buten un Binnen? Sie wollen bisher nicht über dieses spannende Projekt berichten. In der Bremer Neustadt soll ein Hochwasserschutz auf Kosten vieler  Platanen gebaut werden. Die Bürgerinitiative konnte mit der Beauftragung eines international tätigen Wasserbauunternehmens ein Planungskonzept vorlegen, welches zeigt, die meisten Platanen können stehen bleiben, dieses Konzept kann nicht nur viel schneller umgesetzt werden, es ist auch extrem günstiger! Auch der Weserkurier berichtete, HIER zu lesen.

  • .
    Konstantin Wecker zum Ostermarsch 2021
    Der Liedermacher Konstantin Wecker wendet sich mit einem bewegenden Grußwort zum Ostermarsch 2021 an die Öffentlichkeit und singt seinen Hit „Sage Nein“. Mit Konstantin Wecker, Tamara Banez und Sarah Straub (Gesang), Fany Kammerlander (Cello) und Jo Barnikel (Klavier), aus Konstantin Weckers Livestreamkonzert vom 9.5.2020 HIER geht es zum Video
  • .
    correctiv.org
    Unter anderem wird hier gerade ein Onlinekurs zum Thema ‚Faktencheck‘ angeboten. Bis zur Bundestagswahl 2021 soll dieser Kurs umsonst sein. Seht selber, ob Ihr mit den Ausarbeitungen etwas anfangen könnt. https://correctiv.org/aktion-faktencheck/
  • .
    CO2 Rechner für Unternehmen
    Zum Rechner für kleine und mittelständische Unternehmen geht es HIER
  • .
    Handyentsorgung
    Handys werden entweder für den Weiterverkauf vorbereitet oder fachgerecht entsorgt. Beim BUND Am Dobben 44, Mo-Do 9-17:00, Fr 9-14:00 www.bund.bremen.de und www.mobile-box.eu
  • .
    Koch App
    ‚Plant Jammer‘, vegetarisch und vegan und mit einer Möglichkeit, die vorhandenen Zutaten aus dem Kühlschrank einzugeben, damit ein Rezept vorgeschlagen wird. Englisch und deutsch gemischt. Ich habe es nicht ausprobiert, wird teils skeptisch besprochen, seht selbst. HIER der Link
  • .
    Tipps für klimafreundliche Vorgärten
    Sie möchten Ihren Vorgarten umgestalten und brauchen Unterstützung? Erste Ideen können Sie gemeinsam mit der Bremer Umwelt Beratung entwickeln. Kleinere Maßnahmen lassen sich oft schon in Eigenregie umsetzen. Hier gibt es Informationen
  • ,
    16.01.2021 Dialogbereitschaft
    Gelesen im WK, von F. Schulz von Thun / B. Pörksen: „Will man wirklich miteinander reden und in den Dialog eintreten? Denn das setzt ja voraus, dass der andere Recht haben könnte…Verstehen sollte man den anderen immer, selbst wenn man ihn als Gegner begreift. Aber ob man Verständnis für seine Motive und Empfindlichkeiten besitzt oder gar einverstanden ist – das ist eine ganz andere Frage“
  • .
    28.12.2020 taz: Klimaexperte über Vertriebswege: „Onlinehandel ist häufig besser“
    Ein Interessanter Artikel über unseren Konsum. Letztendlich ist es nicht möglich, den Vergleich zu pauschalisieren, es kommt auf die individuelle Situation an. Jedoch klar bleibt, weniger Konsum ist die Maßnahme der Stunde UND der Zukunft! HIER geht’s zum Artikel  
  • .
    11.12.2020 Unterschriftensammlung für die Einrichtung eines Bürger*innenrat für Klimapolitik  auf der Plattform des Deutschen Bundestages nur noch bis zum 17.12.2020
    „ Vom 19.11. bis 17.12. steht unsere Petition auf dem ePetitions-Plattform des Deutschen Bundestags zum Unterschreiben bereit. Unterzeichne und teile JETZT unsere Petition! Deutschland braucht mehr Mitbestimmung beim Klimaschutz … Lasst uns gemeinsam Bewegung in die Klimapolitik bringen, mit einem Bürger*innenrat für Klimapolitik.“ Hier (klicken) geht’s zu mehr Informationen
  • .
    02.12.2020 Eine Dokumentation auf Arte: Umweltsünder E-Auto?
    Eine Doku, die es in sich hat! „Die Energiewende ist ein einziges Greenwashing, man gibt sich einen sauberen Anstrich, doch die Verschmutzung wird nur verlagert… Die Ökologische Wende ist vor allem ökonomischer Natur… Bei jedem Wandel, der von der Industrie getragen wird, geht es vor allem ums Geschäft…Und das wird weder den Planten noch die Menschheit retten… Wir haben eine falsche Wende eingeleitet. Die basiert auf Technologien, technischen Fortschritt, und den Verbrauch von Ressourcen. Aber wir brauchen eine Wende, die auf Verzicht gründet…“ Zum Film HIER klicken
  • .
    24.11.2020 wwf Klima-Wunschzettel – es kann mitgemacht werden!
    Im Dezember entscheiden Angela Merkel und ihre europäischen Amtskolleg:innen über die neuen Klimaziele der EU. Erhöhen die Politiker:innen die EU-Klimaziele, so dass wir unseren gerechten Beitrag zum Pariser Klimaabkommen leisten? Oder ducken sie sich weg und liefern uns alle großer Gefahr durch die Erderhitzung aus? HIER klicken um zu unterschreiben

  • .
    16.11.2020 Wald.org – das Waldportal
    „Die folgenden Seiten bieten vielfältige Informationen über Wald und Regenwald. Sie zeigen wie der Wald zerstört wird, was wir bei Pro REGENWALD dagegen unternehmen und wie ihr zu Hause dabei helfen könnt, den Wald zu retten.“ Hier geht es zu Wald.org
  • .
    14.11.2020 fff-Europa: Unterschriftensammlung für ‘Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise‘
    „Wir rufen die Europäische Kommission auf, die EU-Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise anzupassen, um eine maximale Erwärmung von 1,5° nicht zu überschreiten. Dazu bedarf es ambitionierterer Ziele und erhöhter finanzieller Ressourcen für den Klimaschutz.“ HIER könnt ihr unterschreiben  
  • .
    12.11.2020 Ein neues interessantes Projekt im Netz “Freiblatt“
    „Mit Freiblatt wollen wir mehr Raum für Journalismus schaffen, der wirklich unabhängig ist. Wir versuchen, durch gründliche Recherchen aufzudecken, wo Lobbyisten der Öffentlichkeit verzerrte Stories unterjubeln. Und wir werden jede Woche auf starke Medienberichte hinweisen, die einer Sache wirklich auf den Grund gehen.“ HIER geht’s zum Internetauftritt

  • .
    09.11.2020 Dr. Thomas Henningsen: „Meere, Wälder, Klima – Wie sich die Welt verändert!“ Am 12.11.2020 19:30
    Ein Livevortrag, organisiert durch Greenpeace. Dr. Thomas Henningsen ist Biologe und Experte auf dem Gebiet globaler Umweltentwicklungen. Eindringlich zeigt er uns in seiner wissenschaftlich fundierten und hochaktuellen Präsentation – mit persönlichen Erfahrungen aus vielen Teilen der Welt“ HIER geht’s zum Vortrag  
  • .
    8.11.2020 Ein Artikel im Ärzteblatt über das zukünftige Pandemierisiko der Menschheit
    „Dieselben menschlichen Aktivitäten, die den Klimawandel und die Verluste bei der Artenvielfalt verursachen, erhöhen auch das Pandemierisiko“, sagte der IBPES-Experte Peter Daszak „…den bisherigen Entwicklungen entgegenzuwirken, empfehlen die Experten Maßnah­men zum Schutz der Biodiversität und Sonderabgaben auf den Fleischverzehr, die Vieh­zucht und andere Aktivitäten, die „ein hohes Pandemierisiko“ in sich tragen…“ Zum Artikel geht es HIER

  • .
    7.11.2020 Eine Kampagne vom WWF und weiteren Organisationen: Macht Ihre Stimme für den Wald die Million voll?
    Oktober 2020 wurden über 17.000 Brandherde in Brasiliens Amazonasgebiet registriert. Doppelt so viele wie Im Waldbrandrekordjahr 2019! Die Gründe sind unter anderem, um unsere Supermarktregale mit entsprechenden Keksen, Chips, Fleisch, Kosmetik und weiteren Produkten zu füllen. Zum Apell für den Schutz der Wälder, mit der Möglichkeit, sich zu beteiligen geht es HIER  
  • .
    6.11.2020 Erste Professorin für Radverkehr: „Es geht nicht darum, Autos zu verbieten“
    Ein kurzes, interessantes Interview: „…In den Niederlanden wird beispielsweise über alle Schichten und Milieus hinweg das Fahrrad völlig selbstverständlich genutzt. Bei Maßnahmen muss dort keine Grundsatzdiskussion geführt werden, ob diese überhaupt Sinn ergeben. Das ist dort schon überwunden…“ Hier klicken um den Artikel zu lesen
  • .
    4.11.2020 ‚Bündnis Bürgerenergie‘ nimmt Stellung zum Referentenentwurf zum EEG 2021 (18.09.2020)
    Auch die Grünen im Europaparlament gehen gegen den neuen EEG-Entwurf an, sie drängen auf ein Vertragsverletzungsverfahren, falls das Wirtschaftsministerium seinen Entwurf nicht verbessert. Nur einige kleine Ausschnitte aus der oben genannten Stellungnahme: „…Die Ausbauziele insbesondere für Windkraft und Solarenergie sind bei Weitem zu gering…“ „…Das Bündnis Bürgerenergie plädiert im Geiste des neuen Europäischen Rechts für ein vollkommen neues Verständnis von Eigenversorgung, das ausnahmslos allen Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen in der Bundesrepublik das Recht einräumt, von einer Eigenversorgung aus Erneuerbaren-Energien-Anlagen zu profitieren…“ Zur Stellungnahme geht es HIER
  • .
    2.11.2020 Bremer Ökonom Hickel im Interview zu den aktuellen Coronaregeln und einem nötigen Strukturwandel
    Hickel verteidigt die aktuellen Regeln, ABER unbedingt notwendig seien die Umsetzungen wichtiger ökonomischer Maßnahmen und spricht sich für einen Strukturwandel im Sinne einer sozialökologischen Transformation aus. HIER geht’s zum Interview auf radioeins.de
  • .
    1.11.2010 Runder Tisch Klima-Enquete mit Philipp Bruck
    ‚…Thema Gebäude, Wohnen, Stadtentwicklung, mitmachen und gemeinsam brainstormen: Welche CO2-Einsparung ist bis 2030 machbar? Welche Maßnahmen sind dafür notwendig? Und wie sieht unsere Vorstellung eines klimaneutralen Bremens aus? Die Enquete bietet nicht nur die Möglichkeit, sich mit anderen Fraktionen auszutauschen, sondern auch die Zeit, mit Euch über Werte und Richtungen zu diskutieren, die wir beim Klimaschutz einschlagen wollen…‘ Zur Anmeldung per  Computer, Tablet oder Smartphone klickt HIER
  • .
    31.10.2020 Europe Calling – Wissenschaftsupdate mit Top-Klimaforscher Prof. Rahmstorf “Die Zuspitzung der Klimakrise”, Mi, 4.11., 19-20 Uhr
    Mich hat mal wieder eine Ankündigung von Sven Giegold erreicht: Wie geht es unserem Planeten? Wo stehen wir bei der Erderhitzung in Deutschland und der Welt? … Was wissen wir sicher und was noch nicht so genau?… Wenige Klimaforscher*innen könnten diese Fragen besser und anschaulicher beantworten als unser Gast Professor Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Hier geht es zur Anmeldung: https://us02web.zoom.us/webinar/register /6016040473360/WN_XzzPI9OqS-qGZYh10x-5UA 
  • .
    26.10.2020 Eine Plattform für Urbane Mobilität
    Natürlich bin ich skeptisch, die Automobilindustrie erarbeitet zusammen mit neun deutschen Städten ein Konzept für eine ‚Lebenswerte Stadt‘. E-Mobilität, automatisiertes Fahren, voranschreitende Digitalisierung, alles Punkte, die meiner Meinung nach nicht automatische für eine lebenswertere Stadt und daneben auch noch für einen nachhaltigen Lebensstiel sorgen. Und die Industrie? Oberstes Ziel der Unternehmen ist es nun mal, Umsätze zu generieren, wie auch immer.  Vielleicht irre ich mich ja, schaut selbst: https://www.plattform-urbane-mobilitaet.de/
  • .
    25.10.2020 Aktuell wird u.a. im Cinema Ostertor in Bremen der Film ‚Oeconomia‘ von Carmen Losmann gezeigt.
    Eine Dokumentation über die Funktionsweise unseres Wirtschaftssystems. „…eines hochexplosiven Systems: Der Schuldner als zentraler Akteur. – Ein Film von brennender Aktualität“. Kein Reißer mit riesigem Spannungsbogen aber überaus Informativ und schockierend, wie selbst die Profis ins Stocken geraten, beim Versuch das System zu erklären. Weitere Informationen und eine Fülle von Hintergrundmaterial auf: http://oeconomia-film.de/
  • .
    24.10.2020 Webinar “Der Weg zu 1,5 Grad”? – Vorstellung und Diskussion der 1,5°C-Studie des Wuppertal Instituts für Fridays For Future.
    Mit den Studienautor*innen Jenny Kurwan & Prof. Stefan Lechtenböhmer, Anke Herold (Öko-Institut), Michael Bloss MdEP & Oliver Krischer MdB. Moderation: Sven Giegold MdEP. Mittwoch, 28.10.2020, 20:00 Uhr. Gleich hier anmelden!
  • .
    23.10.2020 Gemeinsame Agrarpolitik: Rabenschwarze Woche für Natur und Klimaschutz
    Sven Giegold, Sprecher der europäischen Grünen hat den Vorgang beleuchtet. „Soeben hat eine ganz große Koalition aus Christdemokraten, Sozialdemokraten, Liberalen und Rechten ihren faulen und schädlichen Deal für die Ausgestaltung der EU-Agrarpolitik der nächsten sieben Jahre durchs Parlament gebracht..“ HIER der Link
  • .
    19.10.2020 – H2 die Lösung aller (Energie-)Probleme?
    Ein neuer Beitrag im Blog, HIER zu finden Ist Wasserstoff die Lösung um unsere Klimaziele zu erreichen? Ich habe 3 Artikel in diesem Blogbeitrag zusammengefasst. Es wird deutlich, dass die Möglichkeiten überschätzt werden und dies nur ein Weg von vielen sein kann!
  • .
    13.10.2010 Fridays for Future  hat eine Studie bei dem „Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie“ beauftragt:
    Ziel war es, herauszufinden, was die 1,5-°C-Grenze für Deutschland bedeutet und welche Möglichkeiten aus heutiger Sicht bestehen, sie einzuhalten. Stichpunkte: extrem anspruchsvoll / grundsätzlich aber möglich / laut fff hat keine Partei ein Jahr vor der Bundestagswahl einen Plan zur Einhaltung des 1,5-Grad HIER findet ihr das Ergebnis als Zusammenfassung: HIER die längere Version des Institutes:  
  • .
    12.10.2020 Weitere Buchvorschläge im Forum, Klickt HIER um näheres zu erfahren
    • Maja Göpel, Politökonomin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin: ‚Unsere Welt neu Denken‘ dazu ein tolles Interview mit Ihr auf SWR1, hier zu hören und zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=PWS7fSNJmaA
    • Heiner Flassbeck, Wirtschaftswissenschaftler, 2003 bis Ende 2012 Chef-Volkswirt bei der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung: ‚Der Begrenzte Planet und die unbegrenzte Wirtschaft‘
  • .
    8.10.2020 Eine spannende Diskussionsrunde: Kurskorrektur oder Systemfrage? – Welche Wirtschaftsordnung braucht die grüne Transformation?
    Auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=Q5o_7_WWAdI Mit: Sven Giegold, Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der deutschen Wirtschaft Ulrike Herrmann, Journalistin und Wirtschaftskorrespondentin bei der Tageszeitung taz, Prof. Dr. Sebastian Dullien, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung Rasmus Andresen, Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament
  • .
    07.10.2020 – Im EU-Parlament wurde eine Emissionsminderung der Treibhausgase von 60 Prozent bis 2030 beschlossen.

    Nun sind die Staats- und Regierungschefs am Zug. Subventionen für fossile Energieträger sollen bis 2025 beendet werden. Bürger und Umweltverbände sollen ein verbessertes Klagerecht gegenüber den Mitgliedstaaten erhalten, wenn diese ihren Klimaschutzauflagen nicht nachkommen. Stefan Rahmstorf (leitet die Abteilung Erdsystemanalyse am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) erklärt im folgenden Spiegel-Artikel sehr gut, welche Bedeutung bereits ein Klimaziel der EU von 55 Prozent wäre:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/eu-kommission-was-taugt-das-neue-klimaziel-a-f9578265-ac73-4993-abc0-748d4051b510

  • .
    26.09.2020: Schäuble plädiert für Bürgerräte
    Liest Schäuble lembu.de? Im Januar 2020 machte ich dies zum Thema. Er schlägt vor, vermehrt Bürgerräte einzusetzen. https://www.tagesschau.de/inland/schaeuble-buergerraete-101.html oder https://www.deutschlandfunkkultur.de/vorschlag-von-bundestagspraesident-schaeuble-buergerraete.2950.de.html?dram:article_id=484805 Der Einsatz von Bürger:innenversammlungen ist auch eine der drei Kernforderungen von Extinction Rebellion https://extinctionrebellion.de/wer-wir-sind/unsere-forderungen/bv/wandel-durch-demokratie/
  • .
    18.09.2020 Die ‚Klöckner-Reform‘ wurde beschlossen
    Behörden werden Lebensmittelbetriebe in Zukunft weniger kontrollieren. „Firmen aus der Kategorie des Skandal-Wurstherstellers Wilke beispielsweise müssen künftig nicht mehr 12 Mal pro Jahr kontrolliert werden, sondern nur noch 4 Mal. Für Unternehmen, bei denen die Ämter im Falle schlechter Hygiene das höchste Gesundheitsrisiko erwarten – die größten Fleischbetriebe etwa – könnten sogar 200 Pflicht-Kontrollen im Jahr wegfallen.“  https://www.foodwatch.org/de/aktuelle-nachrichten/2020/bundesrat-verabschiedet-kloeckner-reform-weniger-lebensmittelkontrollen-in-risiko-betrieben/
  • .
    09.09.2020 Drewermann Antikriegstag Rede 2020

    Eine bewegende Rede vom ehemaligen römisch-katholischen Priester Eugen Drewermann. Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller, 2005 trat er aus der Kirche aus.

    Zu sehen auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=HF2LExJA8Do&app=desktop

    Knapp 28 Minuten, die sich lohnen!

  • .
    09.2020 gelesen in Blätter.de

    Ein Versuch, aus dem amerikanischen ‚New Deal‘ der 1930 Jahren Vorgehensweisen für unseren geplanten ‚Green New Deal‘ abzuleiten. https://www.blaetter.de/ausgabe/2020/september/vorbild-und-verheissung-roosevelts-new-deal.

    Sehr lesenswert, wie auch das gesammte Büchlein (89 Seiten), auf den dieser Beitrag aufbaut.

    Siehe auch: Buchvorschläge

 


 

 

 

Dies ist ein privater Blog, ein privates Forum.

Ich bin übrigens Jahrgang 64, verheiratet mit einer Rheinländerin und Stiefvater zweier toller, erwachsener Töchter. Ich hoffe mit diesem Online-Angebot, mich und uns zu bewegen, mehr über die Dinge, die wir tagtäglich tun, nachzudenken und ggf. in Frage zu stellen. Ich hoffe, den Austausch untereinander zu fördern, im Weiteren dann mit unseren Meinungen stärker in die Öffentlichkeit treten zu können und somit möglichst viele weitere Menschen mit ins Boot zu holen!

Viel Spaß beim Stöbern,

Rainer Lemcke-Burandt

 


 

Weshalb diese Seite?
  • Lasst uns in den Dialog treten und vom Gespräch ins Handeln kommen!

…Lasst uns in den Dialog treten und vom Gespräch ins Handeln kommen!…

  • Handeln gegen den Hass, gegen Ausbeutung von Menschen, gegen Umweltzerstörungen, gegen die Massentierhaltung und mehr.

…Handeln gegen den Hass, gegen Ausbeutung von Menschen, gegen Umweltzerstörungen, gegen die Massentierhaltung und mehr…

  • Handeln bedeutet für mich, mit seinen Meinungen an die Öffentlichkeit zu gehen, sich einmischen!

…Handeln bedeutet für mich, mit seinen Meinungen an die Öffentlichkeit zu gehen, sich einmischen!…

  • Beteiligt euch, schreibt in die Kommentarfelder, wenn euch etwas nicht passt, ihr weitere Ideen habt oder wenn ihr etwas gut findet, dadurch werden weitere ermutigt, mitzumachen!

…Beteiligt euch, schreibt in die Kommentarfelder, wenn euch etwas nicht passt oder wenn ihr etwas gut findet, dadurch werden weitere ermutigt, mitzumachen!…

  • Lasst uns nicht im „Klein-Klein“ verweilen. Stärker auf die Umwelt, unsere Mitmenschen und die Tiere Rücksicht zu nehmen, ist bestimmt immer gut! Jedoch werden wir, wenn wir nicht im großen Ganzen weitergehen, die Chance auf einen rechtzeitigen Wandel, verschlafen!
  • Nur gemeinsam können wir eine nötige sozial-ökologische Wende erreichen!
  • Die Menschheit benötigt Regeln, um ihren Lebensstil zu verändern; das hat die Geschichte gezeigt! Ob bei großen Themen wie dem Abschaffen des Sklavenhandels oder in unserem Alltag, sei es bei der Einführung der gleichen Rechte für alle (z.B.: das Verbot der Gewalt gegen Frauen und Kinder) oder beim Thema individuelle Sicherheit, beispielsweise der Gurtpflicht.
  • Damit die Politik tätig wird, so beschreiben es die Forschungen, benötigt es dreieinhalb Prozent der Bevölkerung, die gemeinsam auf die Straße geht und offen für ihre Werte einsteht!
Lasst uns mutig sein, lasst uns auf unsere antrainierte Bequemlichkeit pfeifen, lasst die Scham beiseite, lasst uns das Unmögliche denken, halten wir zusammen!
Wollt Ihr euch zu diesem Text äußern? Dann klickt HIER
Einen schönen Kommentar könnt ihr im Blog schon finden!

 


Ich möchte euch ein paar Podcasts vorstellen, die ich interessant finde. Ich bin gespannt, ob ihr mit dem einen oder anderen etwas anfangen könnt:

Anfangen möchte ich mit zwei Folgen mit Niko Paech auf dem Podcast ‚Master of Change‘, abgespielt hier auf spotify.

Niko Paech konnte ich auch schon live in Bremen sehen, ein sehr beeindruckender Mensch und einer der Vordenker der Postwachstumsökonomie. Auch mir hat nicht alles gefallen, was ich hier gehört habe, doch ich meine, es lohnt sich, darüber nachzudenken!

Beschreibung im Netz: „…Im ersten Teil des Gesprächs, also dieser Episode, soll es um die Frage gehen, wie sich Niko zum Wachstumskritiker entwickelt und wie heftig die Reaktionen sind, die diese Rolle auslösen. Viel Spaß bei dieser absolut spannenden und inspirierenden Episode über das Leben einer der interessantesten Persönlichkeiten der deutschen Nachhaltigkeitslandschaft.“

HIER die erste Episode

„Wir brauchen einen Aufstand der Handelnden!, sagte Niko im ersten Teil des Interviews. Heute erfahren wir mehr darüber, was er damit meinte. Zudem berichtet Niko über die Postwachstumsökonomie. Eine regulatorische Idee, die Lebensstile zum Ziel hat, dessen ökologischer Rucksack so klein ist, dass er sich mit 7,6 Mrd. Menschen multiplizieren lässt und das Ergebnis innerhalb der planetarischen Grenzen liegt. Mit welchen einfachen Maßnahmen wir diesen Lebensstil näher kommen können und nebenbei auch noch unsere Lebensfreude steigern? Die Antwort gibt’s hier. Niko Paechs bestechend einfache Lösung für mehr Lebensfreude und weniger Umweltbelastung.“

Und HIER die zweite Episode

 


 

An dieser Stelle werde ich im Wechsel auf einige Kurzfilme hinweisen.
Scobel auf 3sat, ‚Patient Wald‘ aus 08.2018,

also nicht auf dem allerneuesten Stand, trotzdem interessant. Vor Corona, ohne Abstand…:

  • „Alle 2 Minuten geht eine Fläche von 35 Fußballfeldern Regenwald unwiederbringlich verloren…“
  • Der deutsche Wald ist weitgehend naturfern
  • „Wir profitierten vom Wald – gesundheitlich und ökonomisch. Wie aber behandeln wir diese Ressource?

HIER geht es zum Film

 Wie gesund, wie krank ist der Lebensraum Wald? Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen.“

 

Und auch zum Thema Wald auf ZDF, ein 3-Teiler, ‚Unsere Wäldere‘ jeweils ca. 40 Minuten lang:

Neben wunderschönen Aufnahmen erfahren wir hier vieles über die Funktion der Wälder. Über unterirdische Netzwerke und chemische Botschaften, über die Waldbewohner und ihren Aufgaben und wie die Wälder uns beim Kampf gegen den Klimawandel helfen können.

  1. Die Sprache der Bäume HIER
  2. Ein Jahr unter Bäumen HIER
  3. Wälder im Reich des Wassers HIER

 

Beispiele

Ostermarsch im April 2021

280 Menschen auf dem Bremer Marktplatz

Zu Hause im Wohngebiet, Rednerin Doris Achelwilm von Die Linke vor dem Hauptbahnhof und die Kundgebung auf dem Marktplatz.

Zur gleichen Zeit waren in Stuttgart ca. 10000 Menschen auf der Querdenker Demo…

Klimastreik im März 2021

Leider nur virtuell aufgrund der Pandemie!

Klimastreik im September 2020

Kein Regen, tolle Stimmung!

Es hat mal wieder Spaß gemacht! Der erste fff-Streik in der Corona Zeit, auf der Strasse. Es gab vorab Ankündigungen unter anderem im WeserKurier, auf Deutschlandfunk und in den Öffentlich-Rechtlichen im TV und im Radio. Es ist zu hoffen, dass nächstes Mal wieder mehr Menschen dabei sind, nur dann ist politisch etwas zu erreichen!

https://fridaysforfuture.de/forderungen/

 

Klimastreik

#NetzstreikFürsKlima:
Die größte Online-Demo aller Zeiten! 25. April 2020

https://fridaysforfuture.de/2404-de/

Wir waren natürlich dabei, mit Unterschriften und Plakat an unserem Grundstück!

Ostermarsch

Der Ostermarsch 2020 für Frieden in der Welt stattgefunden.
Leider nicht auf den Straßen, sondern digital:

https://www.friedenskooperative.de/themen/ostermarsch

Wir waren mit Unterschriften und einem Transparent an unserem Haus auch dabei!

 

Großdemo Hamburg

Am Freitag den 21. Februar 2020 ist es wieder soweit. Eine neue Großdemonstration, dieses Mal in Hamburg. Anlass ist natürlich der Klimaschutz und zusätzlich die Bürgerschaftswahl in Hamburg am kommenden Sonntag. Start ist Freitag um 14:00, Hamburg-Heiligengeistfeld. Greta Thunberg soll angeblich dabei sein. Nähere Infos: Klickt HIER   
Eine gelungen Demo in Hamburg!

Greta Thunberg und ich waren dabei, was kann da noch schief gehen

Wir haben mit dem Wetter Glück gehabt, die Stimmung war gut, die gesamte Organisation sehr überzeugend.

Große Organisationen wie z.B.: Greenpeace oder verdi haben als Sponsoren geholfen.

Die Schätzung lautet zwischen 20.000 und 60.000 Teilnehmer *innen. Ich kann es nicht sagen, es war auf jeden Fall ein tolles Gefühl zwischen den vielen gut gelaunten Menschen dabei zu sein.

Und ich habe sogar zu „Fettes Brot“, welche live auf der Bühne für Stimmung gesorgt haben, mitgewackelt…

Natürlich gab es eine Schweigeminute wegen des Vorfalles in Hanau und jemand vom kurdischen Dachverband hielt dazu eine Rede.